Ihr Warenkorb
keine Produkte

Asklepios, eine Gottheit wahrer und nachhaltiger Heilung von Clemens Zerling

Art.Nr.:
CZ01
Lieferzeit:
sofort (am Lager) sofort (am Lager) (Ausland abweichend)
16,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Ein Buch aus dem Synergia-Verlag.  ca. 200 Seiten, 14 x 21 cm, kartoniert mit Klappen. ISBN: 9783906873671.

Schon antike Autoren grübelten, ob es sich bei Asklepios um eine Gottheit, einen halbgöttlichen Heros oder um einen begnadeten Arzt handelte, den Anhänger zur Gottheit erhoben hatten. Heutige Forschung hält ihn ursprünglich für einen Fürst oder Kleinkönig. Während der mykenischen Hochkultur machte er zwischen dem 14. und 12. Jh. v. Chr. wahrscheinlich durch Heilerfolge von sich reden. Ab dem 5. Jh. v. Chr. stieg er jedenfalls reichlich unvermittelt zur volkstümlichsten gesamtgriechischen Gottheit auf. Ein bis zwei Jahrhunderte später, auf dem Höhepunkt seiner Verehrung, schossen im gesamten mediterranen Raum viele Hunderte sog. Asklepien wie Pilze aus dem Boden. Von manchen dieser Heiligtümer ging eine enorme Wirkkraft aus. Nicht selten unternahmen Kranke weite Pilgerreisen dorthin. Sie kamen zumeist mit der festen Überzeugung, nur Asklepios oder (römisch) Äskulap könne und werde ihre körperlichen oder seelischen Leiden heilen.