Ihr Warenkorb
keine Produkte

Der Thebaische Genienkalender von Emil Stejnar

Art.Nr.:
4529
Lieferzeit:
sofort (am Lager) sofort (am Lager) (Ausland abweichend)
25,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Emil Stejnar. 352 Seiten, gebunden.

Die Gezeiten der Macht. Wann wirken welche geistigen Wesen und wann erreicht man sie.

Wer sich nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch mit den geistigen Wesen beschäftigt, und selbst mit ihnen in Kontakt treten will, für den gibt es als zusätzliche Hilfe den "THEBAISCHEN GENIEN KALENDER". Für die persönliche Verbindung mit einem bestimmten Vorsteher der Erdgürtelzone ist der Kalender eine große Hilfe, denn auch die Geister haben ihre Gezeiten.

Einmal am Tag ist nämlich jedes dieser Wesen jedem Menschen ganz besonders nahe. Und wenn man ihn in dieser Zeit bewusst erwartet, und ihm im Geist entgegen geht, kann man ihn nicht verfehlen. Es ist also ein großer Vorteil, wenn man die Gezeiten der Genien kennt. Auch Quintscher und Franz Bardon haben diesen Kalender verwendet.

Der "THEBAISCHE KALENDER" ist ein immerwährender Kalender und ganz einfach zu handhaben. Man kann für jeden Tag des Jahres ablesen um welche Zeit ein gewünschter Vorsteher der Erdgürtelzone am besten zu erreichen ist. So wie die sichtbare Sonne jeden Morgen aufs neue im Osten aufgeht, bewegt sich auch die unsichtbare Hierarchie der 360 Genien täglich einmal um die Erde. Alle vier Minuten geht ein neuer Grad der Ekliptik auf und vor jedem Grad steht eine geistige Intelligenz als "Vorsteher" dieses kosmischen Ortes. Jener Vorsteher der gerade "aufsteigt", ist dem irdischen Geschehen besonders nahe und tritt in der Stunde seines Aufstiegs besonders mächtig in Erscheinung. In dieser Zeit, ist die Nähe des Geistes auch deutlicher als sonst zu spüren und man kann ihn auch leichter erreichen, als wenn er sich einem anderen Ort der Erde zuwendet.

Die Mystische Invokation und der Richtige Zeitpunkt: In diesen Aufzeichnungen wird auch die Praxis der mystischen Invokation beschrieben. Das ist eine Technik die nur wenigen Eingeweihten bekannt ist. Mit dem Thebaischen Kalender kann auch der, der keine magische Evokation im Sinne von Franz Bardon plant, die positiven Eigenschaften eines Engels spüren und die Qualitäten einer bestimmten Ebene direkt nutzen.

Man muss einen Engel nicht rufen, sondern kann sich selbst in seine Nähe versetzen und sich mit seinem Wesen identifizieren. Durch meditative Zuwendung zur richtigen Zeit kann man die Eigenschaften der Genien in sich aufnehmen und realisieren. Man nützt ihre Gezeiten der Macht und bedient sich der lebendigen Wesenszellen die aufgrund ihrer Nähe gerade vorherrschen. Wenn man bewusst zur richtigen Zeit in die Aura einer Intelligenz eintaucht, kann man von seiner Nähe profitieren und sein eigenes Wesen entsprechend positiv verändern.

Im Thebaischen Kalender sind die Namen aller 360 Genien angeführt und ein Index für die wichtigsten Anliegen lässt rasch den gesuchten Engel finden. Wer dringend die Hilfe oder Inspiration einer Intelligenz braucht, wird ihn zur Zeit seiner Nähe am sichersten erreichen. Wer ein Siegel, ein Amulett, oder eine magische Geste aufladen will, kann dies zur Zeit seiner Nähe leichter, als wenn er ihn erst rufen muss. Auch das persönliche Horoskop lässt sich besser nutzen. Denn wer die Gezeiten der Genien, die ihm aufgrund bestimmter Planetenpositionen besonders nahe stehen, kennt, kann sich zur richtigen Zeit auf ihre Qualitäten einstellen und so seine eigenen Anlagen besser entwickeln.

Wenn man im Voraus die beste Zeit für eine Kontaktaufnahme, oder für eine Arbeit mit den Eigenschaften eines Vorstehers wissen will, ist der THEBAISCHE KALENDER eine unersetzliche Hilfe.